Partner

Teamarbeit, Team, TeambildungSeminarausschreibung

Wege zur erfolgreichen Teamentwicklung in Einrichtungen der Pflege

Beziehung ist Pflege – Pflege ist Beziehung

Führungskräfte sind verantwortlich für Pflege- und Betreuungskräfte, Mitarbeiter in Funktionsbereichen und Bewohner/Patienten, Menschen mit körperlichen, geistigen und seelischen Einschränkungen. Dies erfordert ein hohes Maß an Empathie, Mitgefühl und Fähigkeit zur unterstützenden Distanz.

Betreuung in Einrichtungen der Pflege und in Krankenhäusern kann nur in guter Teamarbeit erfolgen, sie erfordert Kommunikation und gegenseitiges Vertrauen. Und Vertrauen ist dabei eines der wichtigsten, zentralen Elemente menschlichen Handelns.

Teamarbeit gelingt nur, wenn sich alle darauf verlassen können, dass der oder die KollegIn bzw. MitarbeiterIn über die notwendigen fachlichen, persönlichen und sozialen Kompetenzen verfügt. Dazu gehören neben dem fachlichen Wissen Offenheit und Toleranz, Teamfähigkeit und insbesondere Konflikt- und Kritikfähigkeit.

Ein Team zu leiten, das seine Möglichkeiten ausschöpft und sich immer weiter verbessert, ist ein Wunsch der sich erreichen lässt.

Im Seminar kommen deshalb zur Sprache:

· Vertrauen in der Teamarbeit - Zusammenarbeit, Teambildung, Mittlerfunktion und Kollegialität

· Vertrauen als situative und personale Variable - Theoretische Ansätze von Erikson, Rotter und Deutsch

· Vertrauen als Beziehungsvariable - Vertrauenstheorien - Modell der Tansaktionsanalyse am Beispiel von täglichen Interaktionen mit Mitarbeitern

· Teambildungsphasen - Ein Team leiten – führen – organisieren

· „Die Konferenzteilnehmer“ - Teampflege, Mitarbeiterführung und Konfliktlösung

· Grundlagen verbaler und nonverbaler Kommunikation

· Interaktion und Feedback im täglichen Miteinander

· Allgemeine Anforderungen an eine unterstützende Gesprächsführung

· Allgemeiner Strukturaufbau eines Gesprächs

· Praktische Übungen in Kleingruppen anhand von Fallstudien mit dem Ziel eine Atmosphäre aufzubauen, damit Zusammenarbeit Spaß und Freude bringt

.

Seminar-Nr.

F/05/2225

Dauer

1 Tag

Zielgruppe

Wohnbereichsleitungen, Stationsleitungen, Gruppenleiter, Hausleitungen, sozialpädagogische Leitungen, Pflegedienstleitungen

Ideale Gruppengröße

8-12 Teilnehmer

Methoden

Präsentation und Vortrag, Interaktion mit der Gruppe zum Thema, Erfahrungsaustausch und Analyse von Einzelsituationen, Visualisierung, Arbeit anhand von Fallstudien, praktische Übungen und situiertes Lernen mit dem Ziel Transfer an den Arbeitsplatz

Diese Seite ist auch als pdf-Download zum Ausdrucken verfügbar.

HP Raphaela Horvath, Buckower Damm 259A, 12349 Berlin, Tel. 030/62706038, Fax 030/62706039, E-Mail: horvath-unterricht@online.deRaphaela Briefbogen BLANKO