Partner

KöchinSeminarausschreibung

Aktivierende Betreuung im Gruppenalltag

Aktivierende Betreuung ist ein Fordern nach Selbständigkeit! Diese Selbständigkeit kann der Patient bzw. der Bewohner nur erreichen, wenn er fachkundige Anleitung hat. Solche Hinweise zu geben, sie personenbezogen zu planen und die Umsetzung zu begleiten braucht einiges an Fachwissen, es braucht jedoch vor allem Zeit, Geduld und eine professionelle Distanz der Betreuer.

Ziel des Seminars ist, Möglichkeiten zu zeigen wie wir die Herausforderung annehmen können, aktivierende Elemente in den Betreuungsalltag einzubauen.

Seminarinhalte:

· Überblick zu verschiedenen Möglichkeiten der Selbständigkeitsförderung auf allen Ebenen

· Umdenken in der Betreuung: von problem-orientiert zu ressourcen-orientiert

· Ressourcen aufzeigen, bewusst machen und fördern

· Begleitung, Beobachtung und Korrektur des Prozesses

· Vermittlung von Erfahrungen im Einzelgespräch mit dem Klienten

· Förderung und Vermittlung eines positiven Selbstwertgefühls

· Stärkung der Motivation zur Mobilisation auf allen Ebenen (physisch und psychisch/emotional)

· Lebenslanges Lernen – ein Wunsch oder Wirklichkeit?

· Durchführung von präventiven/prophylaktischen Maßnahmen zur Vermeidung von Folgeerkrankungen oder Zweiterkrankungen

· Förderung und Begleitung individueller Lebensgestaltung

· Aufgabenstellung „gemeinschaftsförderndes Zusammenleben in der Wohngruppe“ – Begleitung von positiven Konfliktlösungsansätzen

· Beratungsgespräche und Anleitung für Betreute und deren Angehörige (Außengruppen und Heimbewohner)

· Überblick zu Dokumentation nach S.M.A.R.T.Kriterien, Evaluation und Entwicklungsberichte

Seminar-Nr.

B/09/2229

Dauer

2 Tage, in einem Tagesseminar werden Schwerpunkte nach Absprache angeboten

Zielgruppe

Alle Mitarbeiter der Heilerziehungspflege

Ideale Gruppengröße

16 Teilnehmer

Methoden

Präsentation und Vortrag, Interaktion mit der Gruppe zum Thema, Erfahrungsaustausch und Analyse von Einzelsituationen, Visualisierung, Arbeit anhand von Fallstudien, praktische Übungen und situiertes Lernen mit dem Ziel Transfer an den Arbeitsplatz

Diese Seite ist auch als pdf-download zum Ausdrucken verfügbar.

HP Raphaela Horvath, Buckower Damm 259A, 12349 Berlin, Tel. 030/62706038, Fax 030/62706039, E-Mail: horvath-unterricht@online.de